Deutsches Institut für Humor®

Presse

« zurück

MZ Blick: Wie Selbstironie andere Menschen ansteckt

Für das Wochenendmagazin der Mitteldeutschen Zeitung, Blick, hat Margit Boeckh mit Eva Ullmann gesprochen.

Zitat:

“Deutsches Institut für Humor. Die seriös klingende Bezeichnung ‘habe ich extra erfunden’, gibt sie lächelnd zu. ‘Mit Augenzwinkern natürlich. Das Anliegen ist ja, Menschen die Grundlagen humorvoller Kommunikation zu vermitteln. Ernsthaft und mit einem Lächeln.'”

Hier geht’s zum Artikel.


Above Average: Laughs in Translation

The US comedian Brooks Wheelan travelled through Europe, hoping to find out more about humour in different countries. When investigating German humour, he also stopped by at the German Institute for Humour. However, he finds his prejudices confirmed: the Germans have a very strange sense of humour. Of course. You can view his films on European humour here.


Yourope, arte: Worüber lacht Europa?

Andreas Korn hat für die arte-Sendung “Yourope” bei Eva Ullmann ein Humortraining absolviert. Er konnte herausfinden, was ihm mehr liegt: sozialer oder aggressiver Humor? Dabei hat er u. a. wildfremde Menschen in der Fußgängerzone gedrückt. Hut ab!

Den Beitrag können Sie sich hier anschauen.

Mehr Infos zur Sendung gibt es hier.