Deutsches Institut für Humor®

Presse

« zurück

(Deutsch) shz: „Die meisten Witze werden erst kommen“

Sorry, this entry is only available in German.

Dr. Tabea Scheel sprach mit der shz über Humor in Zeiten von Corona, über Humor als Ventil, unterschiedliche Humorformen und ihren Corona-Lieblingswitz. (Quelle: Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag)

> shz 02. April 2020 – Interview mit Tabea Scheel

 


(Deutsch) dpa: Humor in Zeiten von Corona

Sorry, this entry is only available in German.

Die dpa hat Dr. Kareen Seidler zum Thema Humor und Corona interviewt: Warum werden so viele Witze über Toilettenpapier gemacht? Und wo sind die Grenzen vom Corona-Humor? Das Interview wurde in der Süddeutschen Zeitung, der Nürtinger Zeitung, im Redaktionsnetzwerk Deutschland, im Reutlinger Generalanzeiger, der Fuldaer Zeitung und in der Kreiszeitung Wochenblatt aufgegriffen.


(Deutsch) Deutsche Welle: Coronavirus: Lachen erlaubt!

Sorry, this entry is only available in German.

Die Situation ist ernst. Das Coronavirus schränkt uns ein, es ist hochansteckend und es bedroht Existenzen. Zu ernst, um drüber zu lachen? Im Gegenteil: Gerade in schwierigen Zeiten ist Humor besonders wichtig. Warum, das erklärte Dr. Kareen Seidler der Deutschen Welle.