Medizin | Deutsches Institut für Humor®

Presse
Medizin

« zurück

Ärztenachrichtendienst: Humor im Arztalltag

Im Interview verrät Eva Ullmann, warum manche Ärzte nicht die Mediziner mit der roten Clownnase sein wollen, was man vor einer Vollnarkose am liebsten hören möchte und warum es keinen Spruch gibt, der immer lustig ist.

 

> Ärzte-Nachrichtendienst Interview


MDR JUMP: Lachen ist die beste Medizin

Wie früher Patch Adams gehen deutschlandweit Clowns “auf Visite” in Kinderkliniken. Damit sollen Kinder für einen Moment den Ernst der Situation vergessen und einfach Lachen. Eva Ullmann vom Deutschen Institut für Humor in Leipzig erklärt: “Clowns sind eine gute Unterstützung, weil sie Patienten die Angst vor Behandlungen nehmen.”   Den gesamten Beitrag zum Aktionstag “Lachen verbindet” finden Sie hier.


Saarländisches Ärzteblatt: Humor auf Rezept – Die Dosis macht den Erfolg!

Insbesondere im beruflichen Umfeld, beispielsweise bei der Morgenbesprechung oder im Arzt-Patienten-Gespräch, erwarten manche Menschen vielleicht keinen Humor. Aber auch dort ist er zu finden bzw. kann ganz bewusst eingesetzt werden. Wie das geht, beschreiben Eva Ullmann und Dr. Kareen Seidler in diesem Artikel.

 

> 1704 Saarländisches Ärzteblatt