Medizin | Deutsches Institut für Humor®

Presse
Medizin

« zurück

Zahnärztliche Mitteilungen: Kommunikation mit Angstpatienten

Dass Johann Wolfgang von Goethe und Sigmund Freud Dentalphobiker waren, lässt sich noch gut mit den damaligen Methoden der Zahnbehandlung erklären. Jahrzehnte später hat das Thema jedoch nicht an Aktualität verloren. Stellen Sie sich also den Angstpatienten! Betreiben Sie Humor-Prophylaxe!

Den vollständigen Artikel von Dr. Christoph Krause und Dr. Kareen Seidler finden Sie hier.


Zahnärztliche Mitteilungen: Schlechte Laune ist ansteckend! Gute auch!

Die schlechte Nachricht ist: Miesepetrigkeit und schlechte Laune sind ansteckend. Die gute Nachricht ist: Lächeln und Humor sind es auch! Und an einer humorvollen, positiven, angenehmen Arbeitsatmosphäre kann man arbeiten.

Wie, das erklären Katrin Hansmeier und Dr. Kareen Seidler, in ihrem Artikel.


Wirtschaftsmagazin für den Hausarzt: Mit Humor den Praxisalltag meistern

Sicher lachen Sie täglich im Praxis- oder Klinikalltag, mit den Kolleginnen gibt es ja immer wieder auch etwas zu lachen, manchmal, aber seltener, sogar mit Patienten. Humor gehört zum Leben dazu und trotzdem geht man auch mal zum Lachen in den Keller. Das Projekt Arzt mit Humor vom Deutschen Institut für Humor trainiert, wie man aus diesem Keller immer wieder herauskommt.

Den gesamten Artikel von Eva Ullmann und Katrin Hansmeier finden Sie hier:

> Wirtschaftsmagazin für den Hautarzt 6 2018