Allgemein | Deutsches Institut für Humor®

Presse
Allgemein

« zurück

Deutschlandfunk: Schicksalsschläge – Lässt sich mit Humor das Leben besser meistern?

Dr. Tabea Scheel und Dr. Eckart von Hirschhausen waren am 8. April 2016 beim Deutschlandfunk zu Gast. Fragen, die u. a. diskutiert wurden:

Ist der Humor ein kreativer Weg, um auch die Hürden des Lebens zu überwinden? Darf man auf einer Intensivstation Witze machen?

Was hilft es den Verzweifelten, Kranken, Flüchtlingen, wenn ein Clown mit roter Nase ihnen ein Lächeln auf die Gesichter zaubern vermag?
Lässt sich mit Humor das Leben besser meistern?

Mehr Infos zur Sendung finden Sie hier.


MDR1 Radio Sachsen: Wie funktioniert das mit dem Witz?

Lucas Görlach hat für MDR1 Radio Sachsen mit Eva Ullmann über Humor, Witze und deren Funktionen gesprochen.

 

Mehr zur Sendung erfahren Sie hier.


MZ Blick: Wie Selbstironie andere Menschen ansteckt

Für das Wochenendmagazin der Mitteldeutschen Zeitung, Blick, hat Margit Boeckh mit Eva Ullmann gesprochen.

Zitat:

“Deutsches Institut für Humor. Die seriös klingende Bezeichnung ‘habe ich extra erfunden’, gibt sie lächelnd zu. ‘Mit Augenzwinkern natürlich. Das Anliegen ist ja, Menschen die Grundlagen humorvoller Kommunikation zu vermitteln. Ernsthaft und mit einem Lächeln.'”

Hier geht’s zum Artikel.