Presse | Deutsches Institut für Humor®

Presse
Allgemein

« zurück

KiPPE: Ein Institut für Humor

Das Leipziger Straßenmagazin hat eine Ausgabe dem Thema Humor gewidmet. Und dazu Dr. Kareen Seidler interviewt. Es geht u. a. um Humorforschung und Humor als kreativen Weg, um auch die Hürden des Lebens zu überwinden.

Das gesamte Interview finden Sie hier.


Deutsches Ärzteblatt: Humor in der Palliativmedizin

Humor kann auch in der schwierigen Palliativsituation als Ressource dienen – sowohl für die betroffenen Patienten als auch das medizinische Personal. Gefragt ist Fingerspitzengefühl und Empathie.

Dr. Christoph Krause erforscht das sensible Thema in seinem Beitrag.


Zahnärztliche Mitteilungen: Machen Sie Angebote für gute Laune!

Niemand sitzt gern lange im Wartezimmer. Aber leider ist das oft unvermeidbar. Ebenso wünschen wir uns alle einen geregelten Tagesablauf. Doch trotz einer perfekten Organisation im Vorfeld kann es immer wieder unvorhergesehene Störungen geben. Wir geben Ihnen hier ein paar Tipps, wie Sie damit humorvoll umgehen können.

Ein Artikel von Eva Ullmann und Dr. Kareen Seidler