PRESSE | Deutsches Institut für Humor®

Presse

Über das Deutsche Institut für Humor wurde u. a. bereits bei SPIEGEL ONLINE, in der Süddeutschen Zeitung, in der britischen Zeitschrift The Economist, in DB mobil, NIDO, dem Saarländischen Ärzteblatt und der Fachzeitschrift Pädagogik berichtet.

 

Ihr Ansprechpartner für alle Presseanfragen ist Dr. Kareen Seidler: kareen.seidler@humorinstitut.de

 

Und hier, zum Stöbern, eine Auswahl von weiteren Artikeln und Medienauftritten des Humorinstituts:


März 2017

Euro-Akademie Magazin: Humor im Unterricht: Eine Geheimwaffe


Ist Humor im Unterricht nicht fehl am Platz? Nein, ganz und gar nicht, finden wir vom Deutschen Institut für Humor. Wohlwollend und wohldosiert kann er Wunder wirken! Mit einer liebe- und humorvollen Atmosphäre und gut platzierten, ungewöhnlichen und humorvollen Inhalten können Sie als Lehrer punkten.

Den vollständigen Artikel von Eva Ullmann und Dr. Kareen Seidler können Sie hier nachlesen.


Februar 2017

der niedergelassene arzt: Humor und Wissenschaft


Noch gibt es keine S1-Leitlinie für die humorvolle Therapie. Wer sollte die auch schreiben und welche Fachgesellschaft verantworten? Dabei würde uns manchmal schon eine S3-Leitlinie für den menschlichen Umgang in Krankenhaus und Arztpraxis reichen. Vielleicht würden wir dann nicht so schnell vergessen, dass es für den Patienten der erste Patient-Arzt-Kontakt ist und unser Verhalten dann nicht mehr wirkt wie nach dem achtzehnten Arzt-Patienten-Gespräch.

Dr. Christoph Krause und Dr. Kareen Seidler haben den zweiten Beitrag 2017 in der “Arzt und Humor”-Serie für den niedergelassenen Arzt geschrieben.

> der niedergelassene arzt: Humor und Wissenschaft


Januar 2017

der niedergelassene arzt: Ärzte mit Humor ohne Grenzen


Als Arzt mit Humor ist man immer wieder in Situationen, in denen ein wenig Vorsicht geboten ist. Eine davon ist der interkulturelle Humor. Natürlich möchten wir auch Menschen aus anderen Kulturen humorvoll gegenüber stehen. Aber dabei kann man auch schnell im Fettnäpfchen landen.
Eva Ullmann und Dr. Kareen Seidler dazu in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift “der niedergelassene arzt”:
Ärzte mit Humor ohne Grenzen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen